Sverige, jag saknar dig.

Ich habe so Fernweh und musste deshalb backen. Kanelbullar- gibt es in Schweden in jeder Bäckerei, jedem Café.

kanelbullar-1

Gotland

sv 1

sv 2

sv 3

Gotland ist die zweitgrößte Insel in der Ostsee. Traumhaft schön, vielseitige Natur und idyllische Plätze. Es gibt wunderschöne Sandstrände im Norden, wogegen es im Süden eher felsig ist. Ich war jeden Tag von der Schönheit der Natur geflasht, war an der nördlichsten Spitze Gotlands und konnte nur Staunen. Wir hatten riesiges Glück mit dem Wetter. Sonnenschein pur und wo man hinsah glitzerte die Sonne auf das Meer. Rechts und links nur Wasser und Sonne. Die niedrigen Büsche und vielen Steine, die Sonne- man fühlte sich wie irgendwo im heißen Süden. Die Straße bis zum nördlichsten Punkt waren ganz schmal. Nur ganz vereinzelt waren Leute zu sehen. Bei diesem Ausblick, dieser Natur- einerseits perfekt, weil man genießen konnte, andererseits dachte ich, dass dieser Platz nicht überfüllt von Touristen ist, ist ein Wunder. Wir waren Mitte September da- wahrscheinlich lag es daran. Ich fand die Zeit toll. Ansonsten ist Gotland nämlich die Lieblingsurlaubsinsel der Schweden und im Hochsommer voll voll.

Wir fuhren auch bis ganz in den Süden. Durch grüne Wälder an gemütlichen Häuschen vorbei und am Straßenrand- mein Lieblingsbild: Ein Tischchen mit selbstgebackenen Kuchen und einer Kanne Kaffee. Kein Mensch zu sehen. Selbstbedienung und eine Dose, in die man einfach das Geld einwirft.

Schären bei Göteborg

sv 4

sv  5

Im Winter in Göteborg. Bei minus 20°C – zu der Zeit war ein extremer Kälteinbruch. Über Silvester waren wir da, das Feuerwerk wurde aufgrund der Kälte auf 17 Uhr vorverlegt. Kann mich nicht erinnern noch einmal so gefroren zu haben, es war nicht möglich auf einer Stelle stehen zu bleiben.

Malmö

sv 6

Malmö liegt ganz im Süden Schwedens und ist von Norddeutschland aus ziemlich gut zu erreichen. Die Stadt ist interessant, viele junge Menschen, man kann super shoppen 😉 und am Hafen hat man eine tolle Aussicht auf die Öresundbrücke, die Schweden mit Dänemark verbindet. Von Malmö aus ist man in 20min. in Kopenhagen. So kann man zwei Länder in wenigen Minuten besuchen.

So, das waren meine spontanen Gedankenfetzen zu diesen Bildern.

Kanelbullar-2

Lust auf das Rezept für Kanelbullar? Ich backe sie übrigens immer mit Vollkornmehl.

Warst du schon mal in Schweden?

Vi ses!

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

16 Gedanken zu „Sverige, jag saknar dig.“

      1. Jag vi älskar pratar svenska. Nej jag läsade det inte på/vid? universitet. Bara lära mig det själv. Min svenska är tyvärr daligt. Fint att du studerar det. 🙂

      2. Vad fint! Jag tror du kan säga båda på och vid universitet. Du skriver jättebra! Jag kan rekommenderar Schwedisch Aktiv – eine Lern-CD. Dann fährst du auch gerne in den Urlaub nach Schweden?

      3. Ingen pengar. Wir dürfen unsere Stadt ja nicht verlassen. Wir hoffen, dass wir jetzt wenigstens zu hause eine Woche Urlaub bekommen. Drück uns ganz fest die Daumen! Tack. Aber ich gucke Pippi im original mit meiner Tochter. Jeden Tag 🙂

  1. Lecker, lecker!
    Aber ganz ehrlich: Wenn man sie immer essen kann, kann man sie irgendwann auch nicht mehr sehen 😉
    Lieben Gruss aus Schweden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s