Sommerliche Joghurtvarianten

joghurt-topping-1

Ich bin der Snackmeister schlechthin. 😉 Ehrlich. Ich snacke lieber, anstatt richtig zu essen. Ich esse lieber mehrere kleine Mahlzeiten, anstatt zwei große Portionen. Ich versuche aber keinen Mist zu snacken. Joghurt esse ich zum Beispiel zwischendurch richtig gerne. Wenn ich mal in einem riesengroßen Supermarkt bin (das bin ich selten, da mich die Auswahl überfordert), dann schaue ich immer total gerne, welche Joghurtsorten es so gibt. Da hören sich einige schon ganz lecker an, ich möchte dann am liebsten einen kaufen, doch beim Blick auf den Zuckeranteil, schiebe ich sie lieber wieder ins Regal zurück.

Ich kaufe schon seit einigen Jahren nur noch Naturjoghurt und Sojajoghurt. Da wechsle ich immer ein wenig ab. Also wie gesagt, mich stört vor allem der viele Zucker in den konventionellen Fruchtjoghurts, aber auch Aromen und andere komische Zutaten verderben mir den Appetit. Da bereite ich mir lieber zu Hause eigene Kreationen zu. Hier meine Inspirationen, wie man Naturjoghurt ziemlich einfach und mit frischen Zutaten richtig lecker machen kann.

Rhabarber-Kokos

rhabarber-kokos

Den Rhabarber habe ich gewaschen und in Stücke geschnitten und dann in einem Topf etwas eingekocht. Der Rhabarber ist ruckzuck weich, gesüßt habe ich ihn nicht, das kann aber jeder nach Geschmack machen. Auf den Joghurt habe ich dann das abgekühlte Rhabarber-Kompott gegeben und geröstete Kokosraspeln darüber gestreut. Zum süßen habe ich dann etwas Honig genommen. Die Kokosraspeln in der Pfanne ohne Öl anrösten bis sie goldgelb werden. Das geht schnell, daher dabei bleiben und immer schön rühren.

Erdbeer-Zwieback

Erdbeer-Zwieback

Als es mich Anfang des Jahres so richtig erwischt hatte, bin ich mal wieder auf den Zwieback-Geschmack gekommen. Den Zwieback einfach in der Hand etwas zerkrümeln und über die Erdbeeren geben, anschließend ein wenig Honig darüber. Das ist wirklich so gut, so knusprig! Yummy.

Limette-Minze

Limette-Minze

Frische Minze fein schneiden und unter den Joghurt rühren. Frisch gepressten Limettensaft und Agavendicksaft dazu geben und alles nochmal gut untermischen. Schmeckt super erfrischend.

Ihr könnt auch Erdbeer-Minze, Rhabarber-Erdbeer, Zwieback-Kokos-Erdbeer oder was auch immer zusammen mischen. Da kann man echt kreativ sein und nach seinem Geschmack auswählen. Kein Grund mehr überzuckerte Fertigjoghurts zu kaufen. 😉

LG,

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

8 Gedanken zu „Sommerliche Joghurtvarianten“

    1. Passt auch gut zusammen und die Rhabarber-Zeit muss man jetzt auch ausnutzen. Beim schnippeln habe ich auch richtig Appetit auf einen Rhabarberkuchen bekommen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s