Wie isst du?

Die Menge macht das Gift.

So sieht’s aus. Oder seid ihr anderer Meinung?
Ich möchte hier vor allem auf das Thema Ernährung eingehen. Mich beschäftigt das sehr, nicht nur weil man einfach jeden Tag etwas muss, auch weil etwa auf Instagram diese ganzen Foodtrends so krass zu beobachten sind.

Ich bin kein Freund davon, mir irgendwelche Lebensmittel zu Feinden zu machen. Damit meine ich zum Beispiel Brot. Wenn ich an meine Kindheit denke, dann gab es doch immer ein leckeres AbendBROT. Und hat mich das fett gemacht?

Nein.

Es passiert auch nicht, wenn ich einfach ganz normal esse. Für mich heißt das: Auf den Verstand hören. Abwechslungsreich essen. Obst und Gemüse jeden Tag. Auf natürliche und frische Lebensmittel achten. Ich kann es einfach nicht verstehen, dass sogar auf Obst verzichtet wird (weil: darin stecken Kohlenhydrate, Obacht).

Ganz ehrlich. Ich esse am Tag weder drei Kilo Obst, noch ein halbes Brot.
Ich esse wenn ich Hunger habe. Dann gehe ich zum Bäcker und kaufe mir mal ein frisches Brot, belege es mit Käse und Gemüse. An einem anderen Tag esse ich einen Salat, oder ich koche mir Kartoffeln. Wenn ich Appetit habe, dann esse ich Kekse zum Nachmittag. Wenn es mir danach ist, knabbere ich etwas vorm Fernseher. Alles in Maßen und ich fühle mich damit sehr gut.

Kennt ihr den Cheat-Day? Das ist ein Tag in der Woche, an dem man alles essen kann, auf das man Appetit hat. Um nicht zu sagen: Auf was man den Rest der Woche verzichtet hat, was man sich verboten hat, etwas das man eigentlich gerne isst, aber nicht essen darf! Aus Erzählungen weiß ich, dass es einem damit nicht gut gehen kann. Bauchschmerzen, die sich über Tage hinziehen oder ein unangenehmes Sattgefühl, können die Folgen sein. Für mich absoluter Quatsch. Denn sind es nicht diejenigen, die doch eigentlich dem Körper etwas Gutes tun wollen? Und dann, um es etwas überspitzt darzustellen, sich einen Tag lang mit ungesundem Essen vollstopfen? Für mich nicht ganz nachvollziehbar.

Eine komische Entwicklung. Irgendwie ein gestörtes Verhältnis zum Essen, finde ich.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

6 Gedanken zu „Wie isst du?“

  1. Das unterschreibe ich. Ich glaube, gefährlich ist in dem Bereich das weit verbreitete Halbwissen. Nicht alle Kohlenhydrate sind schlimm, aber viele denken halt, sie müssten da auf 0 gehen.
    Ich lese gerade ein Buch von einer Bloggerin hier auf wordpress, das heisst ‚Fettlogik überwinden‘, welches ich sehr interessant finde, obwohl mich die Thematik nicht direkt betrifft.

  2. Halleluja, Schwester!
    Das sehe ich ganz genauso.
    Mich regt das auch total auf. Und dieses ganze „Superfood“ was derzeit überall rum grassiert . Und ich denke mir nur „Leute, esst doch einfach mal einen Apfel“.
    Als würde es einen gleich umbringen keine Chia-Samen in sich rein zu schaufeln und keine speziellen Superfood Beeren. Ich esse auch nach Appetit, und so ganz daneben kann der ja nicht sein (sonst gäbe es uns Menschen doch schon überhaupt nicht mehr).

    Aber generell finde ich dass der Trend komplett weg geht vom natürlichen und bescheidenen. Warum kann man sich nicht mehr mit einem Apfel zufrieden geben? Der wächst vor der Haustür, schmeckt gut, ist gesund, das ganze Jahr über zu haben, und muss nicht erst eingeflogen werden.

    Ich bin froh, dass das auch mal ein Blogger genauso sieht 🙂

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    Lady Windermere’s Pan

    1. Das mit dem Apfel ist gut 😉
      Oje Superfood- das sehe ich auch so. Und wenn jetzt alle Welt Kokosöl und Mandelmus in rauen Mengen verschlingt, kann das doch nicht gut sein. Ich habe beobachtet, dass das Mandelmus eine Zeit lang total schlecht lieferbar war und in meinem Bioladen jetzt knapp 2€ teurer geworden ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s