Brötchen mit Hafercreme und süßer Aprikose

haferbroetchen-aprikose-5

Wisst ihr was ich immer essen könnte, wenn ich Bilder davon sehe? Zwetschgenknödel. Ich habe sie noch nie gegessen, aber ich finde sie sehen immer so verdammt lecker aus. Jedenfalls habe ich mich davon inspirieren lassen, als ich diese Brötchen gebacken habe. Zur Zeit esse ich so gerne Aprikosen und wollte unbedingt etwas mit ihnen backen- also versteckte ich sie mit ein wenig braunem Zucker einfach in einem Vollkornteig.

Der Teig braucht wenig Zutaten und ist einfach zuzubereiten. Durch die Hafercreme lässt er sich super verarbeiten und wird nicht trocken. Ich bin total begeistert und werde jetzt wohl öfter auf die Hafercreme zurückgreifen. Zudem finde ich auch super, dass die Creme relativ wenig Kalorien hat.

Haferbroetchen-aprikose-6

Die Creme ersetzt also die Fettigkeit- 100g haben 8,8g Fett und für das gesamte Rezept werden 150g benötigt. Wenn man bedenkt, wieviel Fett und zusätzliche (meist unnötige) Zutaten in Backwaren stecken. In den Teig kommt kein Zucker, nur auf die Aprikosenhälften habe ich etwa 1 TL braunen Zucker gegeben. Wer mag kann auch Kokosblütenzucker nehmen. Ich würde nur nichts Flüssiges (Honig) nehmen, da das auslaufen kann.

Haferbroetchen-Form

Die Zutaten: (für ca. 5 Brötchen)

200g Dinkelvollkornmehl
150ml Hafercreme
1/2 Päckchen Backpulver (8g)
3 Aprikosen, halbieren
optional: 2 EL Haferflocken*
*Ich habe sie in den Teig eingearbeitet. Beim nächsten Mal werde ich die Brötchen damit bestreuen, einfach weil es hübscher aussieht

So geht’s:

Alle Zutaten (am besten mit den Händen) verkneten und zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig kann ruhig noch ein ganz kleines bisschen kleben, zu viel Mehl lässt Vollkorngebäck schnell trocken werden. Den Teig mit den Händen platt drücken (etwa 2cm dick), um die Brötchen auszustechen. Ich habe für die Form einfach ein Wasserglas genommen.

Die Rohlinge seitlich einschneiden und die Aprikose darin verstecken. Die Konsistenz des Teiges ist schön flexibel, sodass man das Brötchen ganz einfach wieder in Form bringen kann. Aufpassen, dass keine Löcher zu sehen sind, sonst läuft beim Backen Flüssigkeit aus. Also ruhig ein paar Sekunden damit verbringen, die Aprikose gut zu umhüllen.

Ich muss meinen Backofen leider vorheizen, weil er SO lahm ist. Wenn ich bei meinen Eltern bin und dort den Backofen benutze, muss ich das nie, weil der einfach so schnell aufheizt. Damit will ich sagen, entscheidet je nach Ofen, damit die Energie nicht umsonst verpufft. 🙂

Die Brötchen bei 200°C 15-20 Minuten backen. Am besten gleich warm essen.

Haferbroetchen-fuellen-1

Haferbrötchen-Aprikose-1

Ist die Aprikose herausgegessen, kann man das Brötchen mit Honig oder Käse belegen. Oder kann man nicht auch Käse auf die Aprikose legen? Mmmhhh..das dürfte doch schmecken..Ich werde es ausprobieren.

Haferbroetchen-aprikose-4

Einen fröhlichen Freitag,

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

8 Gedanken zu „Brötchen mit Hafercreme und süßer Aprikose“

  1. Haha, ich habe auch noch nie Zwetschgenknödel gegessen, finde aber, dass sie immer soooooo lecker aussehen. Inzwischen sind meine Erwartungen so hoch, dass sie nur noch enttäuscht werden können.

  2. Das sieht ja meeeeega lecker aus! Mjam! Da würde ich jetzt am liebsten auch gleich reinbeißen.
    Hafercreme klingt ja echt interessant, das würde ich gerne auch mal ausprobieren. Wo bekommt man die denn her? Aus dem Bio-Laden?
    (Ich habe das ehrlich gesagt noch nie gehört)

    Liebste Grüße,
    Rebecca
    Lady Windermere’s Pan

    1. Hej Hej Rebecca. Die Hafercreme ist wie Sojasahne, nur eben aus Hafer statt Soja. Die gibt es bei DM von Alnatura oder von Oatly im Bioladen. Du kannst das dann wie Sahne verwenden für Soßen, Aufläufe usw.

      Viele Grüße!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s