Chillige Tipps für Malmö

Malmoe-1

Ich muss sagen, dass ich Städtereisen zwar sehr schön finde, aber manchmal auch anstrengend. Man ist ständig auf der Suche. Ob es nun der Anfahrtsweg zu den Sehenswürdigkeiten ist, ein gemütliches Café, die Touristeninfo, ein bestimmtes Geschäft und und und. So richtige Erholung kommt da nicht auf, zumindest bei mir. Deshalb dachte ich, ich stelle euch mal meine Tipps für ein paar chillige Unternehmungen in Malmö vor, abseits der Offensichtlichen.

Malmö ist die drittgrößte Stadt Schwedens und liegt ganz im Süden. Von Norddeutschland aus kommt man ziemlich gut hin. Entweder mit der Fähre oder mit dem Auto über die Öresundbrücke. Malmö ist eine gemütliche Stadt und fußläufig zu erkunden. Das Tolle ist, man ist in 20 Minuten mit dem Zug in Kopenhagen und kann so auch noch einen Abstecher in die dänische Hauptstadt machen.

Malmoe-city

Busrundfahrt mit dem Linienbus.

Ich finde, das ist eine günstige Variante, um von verschiedenen Ecken der Stadt einen Eindruck zu bekommen. Man hat die Möglichkeit sich einfach mal die Straßen, die Häuser und die Menschen anzuschauen. Ich schaue zum Beispiel gerne nach kleinen Restaurants, in die Fenster der Wohnungen und wie sich die Menschen kleiden. 🙂

Buslinienübersicht Malmö
Mit der Linie 3 kann man beispielsweise ab Hauptbahnhof (sw: Centralsation) abfahren. Die Linie 3 ist die Rote, man erkennt das gut auf der Karte und sieht, dass sie eine Runde durch Malmö fährt und man sitzen bleiben kann, bis man wieder am Bahnhof ankommt.

Malmoe-turning-torso

Spaziergang und Picknick mit Aussicht.

Vom Stadtzentrum aus kann man in ca. 15 Minuten zum Turning Torso spazieren und dann durch das Wohnviertel bis zum Wasser. Dort hat man einen sehr schönen Blick auf die Öresundbrücke, die Dänemark und Schweden verbindet. Bei schönem Wetter kann man sich auf die Treppenstufen setzen, die tolle Aussicht und die Meeresluft genießen.
Dazu ein paar leckere Snacks, perfekt! Die bekommt man übrigens direkt am Turning Torso in einem superschönen Bio-Supermarkt Dort gibt es eine Salatbar- yum! Einfach lecker.

Malmoe-aussicht

Malmoe-aussicht-2

Supermärkte abchecken.

Ja, das ist eine Macke von mir. Ich liebe es durch Supermärkte zu laufen und mir alles anzuschauen. Vor allem in Schweden, da wird jeder Verpackungsfan aus dem Wundern und Staunen nicht mehr herauskommen. Selbst die einfachsten Haferflocken sind liebevoll verpackt. Ich zumindest bekomme da regelmäßig Wunderanfälle und finde alles süß und niedlich.
Und dann ist da noch die Süßigkeitenwand. Eine Wand voller loser Süßigkeiten zum selbst mischen. Gummitiere, Schokolade, Nüsse, Lakritz. Ist vor allem freitags sehr gefragt bei den Schweden, denn an diesem Tag machen es sich viele zu Hause vor dem Fernseher mit Knabbereien gemütlich. Und das kann man lustigerweise im Supermarkt auch ganz genau beobachten.

Ein großer Supermarkt befindet sich nur ein paar Meter vom Turning Torso entfernt, sodass man das eventuell verbinden kann. Hier findet ihr auch Bücher, DVDs und Küchenzeug. Also ein bisschen Zeit einplanen, wenn ihr auch so verrückt seid.

Hier die Karte mit dem Weg vom Turning Torso zum ICA Supermarkt.

Das waren also meine 3 Tipps für Malmö. Wer noch nicht dort war, dem empfehle ich diese Gegend sehr. Auch das kleine Städtchen Lund, dass man von Malmö aus mit dem Bus erreichen kann, ist sehenswert. Wir haben schon mehrere Bekannte nach Schweden ‚geschleppt‘ und jeder war total begeistert. Wer es mag kleinere Städte zu erkunden, dem seien diese beiden ans Herz gelegt.

LG,

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

2 Gedanken zu „Chillige Tipps für Malmö“

  1. Interessant. Ich fand Stadtrundfahrten früher immer so spiessig und peinlich. Aber nachdem wir in Toledo mit einem Bähnli viel gesehen und in Cape Town eine Hopp on hopp off Tour gemacht haben, war ich ganz begeistert und habe mir vorgenommen, das bei allen Städtereisen wieder zu tun. Man sieht viel in kurzer Zeit und kann sich nachher besser orientieren, finde ich.
    Wir waren bisher noch nicht nördlicher als UK, aber es würde mich sehr interessieren. Allerdings nur im Sommer 😁

    1. Ich mag es auch kälter, vor allem wenn die Sonne scheint. Da ist die Luft so schön klar. Ach ich liebe das. Im größten Teil Schwedens ist das Wetter so wie bei uns, da muss man sich keine Eislandschaften vorstellen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s