Sommernachtisch für mindestens Zwei

Sommernachtisch-fuer-zwei-3

Letztens war ich auf einer Hochzeit. Es waren auch einige Gäste aus Griechenland da. Zu Beginn gab es Getränke und kleine Snacks. Im Grünen standen Tische und Stühle verteilt, an denen man chillen und eben essen und trinken konnte. Mein Freund half noch bei Vorbereitungen, weshalb ich mich alleine aufmachte, um die Snacks nicht zu verpassen.

Bewaffnet mit Getränk und Teller suchte ich einen Platz und gesellte mich zu den Griechen. Von Weitem sah und hörte ich schon das Leben an diesem Tisch. Einer lachte immer. Sehr symphatisch und bewundernswert. Auf jeden Fall stellte ich meinen Teller ab und setzte mich. Sofort hörte ich LAUT: Lisa! Ich erschrak fast und sah dann wie einer wild gestikulierend und kopfschüttelnd auf meinen Teller deutete.

Sommernachtisch-fuer-zwei-1

Ich sah ihn an und sah dann auch gleich die drei Teller in der Mitte des Tisches. Auf denen stapelten sich Brezeln und zwei Teller mit Spundekäs‘ zum dippen. Ich wurde mit meiner einen, traurigen Brezel fast ausgelacht und fand es selbst zum Lachen.

In Griechenland wird eben gesellig gegessen. Und das ist, wie ich finde, etwas total Schönes.

Mir gegenüber saßen zwei. Der eine hatte vor sich einen Teller mit einer Brezel drauf. Der andere hatte keinen Teller und aß wie selbstverständlich bei dem anderen mit. Am Tisch unterhielten sich alle kreuz und quer und lachten. Ich fand das echt spannend zu beobachten, auch dass der eine immer wieder zum Nachbarsteller griff, bis die Brezel tatsächlich alle war. Ich musste schmunzeln.

Sommernachtisch-fuer-zwei-2

Inspiriert davon, gibt es dieses Rezept für ein sommerliches Dessert, in einem Glas, dass zu groß für einen ist. Darin Nekatrinen-Pudding mit Kokosjoghurt.

Topping: (Kokos)Joghurt, geröstete Kokosraspeln

Nekatarinenpudding (reicht für 4 Personen):

6 Nekatrinen
150 ml Sojadrink
5EL Speisestärke

Die Nektarinen entkernen, vierteln und pürieren. 50ml Sojadrink und die Speisestärke glatt rühren. 100ml Sojadrink und die pürierten Nektarinen in einen Topf geben und einmal aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und langsam die Stärkemischung unterrühren. Nochmals unter rühren eine Minute aufkochen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Zum Servieren habe ich den Pudding in ein Glas gegeben und darüber eine Schicht Alpro-Kokosjoghurt. Am Schluss noch mit einer frischen, klein geschnittenen Nekatrine und gerösteten Kokosflocken garniert.

Guten Appetit.

Und esst mehr zusammen.

LG,

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s