Eingelegte Zwiebelringe für Salat, Wraps, Brote…

Zwiebeln-eingelegt-1

Ich mag Zwiebeln total gerne, nur Zwiebeln schneiden finde ich richtig ätzend. Erstens habe ich den Tick, dass ich mir die Hände danach mindestens fünfmal waschen muss und dann kommen mir immer so dermaßen die Tränen, dass ich beim schneiden Pausen einlegen muss, weil ich nichts mehr sehe. Diese eingelegten Zwiebeln sind daher nicht nur superlecker, sondern auch praktisch. Sie werden in Apfelessig und Ahornsirup eingelegt. So hat man die Schnippelarbeit nur einmal und kann dann ganz einfach nach Bedarf die fertigen Zwiebelringe aus dem Glas nehmen.

Zwiebeln-eingelegt-3

Die Zutaten:

8 normalgroße Zwiebeln (rote Zwiebeln, weiße Zwiebeln, Schalotten- können ruhig gemischt werden)
500ml Apfelessig
200ml Ahornsirup
Optional: Senfkörner, Curry

Zwiebeln in Scheiben schneiden und in ein sauberes Schraubglas füllen. Wer mag gibt nach Gefühl und Geschmack Senfkörner und Curry dazu. Apfelessig und Ahornsirup ca. eine Minute aufkochen und dann einfach über die Zwiebeln gießen. Das Glas verschließen und etwas abkühlen lassen. Die Zwiebeln im Kühlschrank aufbewahren, dort halten sie etwa 2 Wochen.

Zwiebeln-eingelegt-2

In letzter Zeit habe ich mir ganz gerne Wraps gemacht, dafür sind die Zwiebeln total praktisch, da man sie direkt griffbereit hat. Auf einem Salatteller mag ich Zwiebeln ebenfalls, oder auf einem Käsebrot mit Gurke und Tomate. Das Zwiebelaroma wird durch das Einlegen etwas milder, was mir persönlich sehr gefällt, besonders wenn man Zwiebeln so roh aufs Brot legt.

LG,

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

7 Gedanken zu „Eingelegte Zwiebelringe für Salat, Wraps, Brote…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s