Homemade Ketchup – mit Apfelsüße

Homemade-ketchup-2

Jahrelang hat mich Ketchup nicht angesprochen. Als Kind dagegen musste überall Ketchup drauf. Als ich dann in der Ausbildung war, haben meine Mitbewohnerin und ich total gerne Nudeln mit Ketchup und geriebenem Käse gegessen. Anfang 20 fing ich dann an, mich gesünder zu ernähren, schaute auf Zutatenlisten und kaufte so gut wie keine fertigen Lebensmittel mehr. Während dieser Phase realisierte ich, in wievielen Lebensmitteln (zu viel) Zucker steckt. Da verging mir auch der Appetit auf Ketchup.

Als ich, letztes Jahr etwa, den Kinderketchup von Zwergenwiese entdeckte, war ich wieder Ketchupfan. Der Kinderketchup wird mit Apfelpüree und Apfelsüße gesüßt und ist einfach der l e c k e r s t e Ketchup, den ich kenne. Letzte Woche kaufte ich die … siebte Flasche.

Eine Flasche kostet, im Vergleich zu herkömmlichen Ketchup, ein kleines Vermögen. In meinem Bioladen nämlich 3,25€. Das Gute an Biolebensmitteln ist jedoch, dass sie meist aus Zutaten bestehen, die man tatsächlich einzeln kaufen kann. Einem Nachmachversuch stand also nichts mehr im Wege.

Homemade-ketchup-1

Es war gar nicht geplant daraus einen Curryketchup zu machen, das ist einfach passiert, da ich vermutlich gerade Appetit auf Curry hatte- kann man auch weglassen.

Die Zutaten (ergibt etwa 400ml):

200g Tomatenmark (einfach konzentriert)
50ml Branntweinessig
60-80g Apfelmus (ungesüßt)
1 EL Currypulver
1/2 Schalotte
abschmecken mit: Salz, Paprika (edelsüß)

Tomatenmark, Essig, gehackte Schalotte (Zwiebel geht auch), Apfelmus in einen Topf geben und unter rühren einmal aufkochen. Danach kurz pürieren, um die Zwiebelstückchen zu zerkleinern. Curry und die restlichen Gewürze dazu. Den Ketchup nochmals kurz aufkochen und heiß in ein Schraubglas füllen, verchließen und etwas abkühlen lassen, bevor es in den Kühlschrank kommt. Das Schraubglas finde ich praktisch, da man den Ketchup dann mit einem Löffel herausnehmen kann.

Die Konsistenz ist etwas fester als gewöhnlich, wem das zu fest ist, der kann ja noch etwas Wasser dazugeben. Geöffnet würde ich ihn innerhalb von zehn Tagen verbrauchen.

Die kozentrierte Apfelsüße habe ich nicht genommen, einfach weil ich sie nicht extra kaufen wollte. In Bioläden ist sie jedoch erhältlich, falls jemand den Ketchup originalgetreuer nachmachen möchte.

Homemade-ketchup-3

Super super lecker. Mein aktuelles Lieblingsessen. Bald sind die Nudeln dran.

LG,

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

3 Gedanken zu „Homemade Ketchup – mit Apfelsüße“

  1. Mir ging es genauso wie dir – hab auch irgendwann keinen Ketchup mehr gekauft und auch gar nicht mehr gemocht, bis ich dann mal den selbstgemachten Ketchup meiner Mitbewohnerin gegessen habe. Sie hat den so ähnlich zubereitet, auch mit püriertem Apfel und das war super lecker! Muss halt nicht immer Industriezucker überall rein!
    Curry-Ketchup klingt auch super! Wird getestet. 🙂
    Liebe Grüße

  2. Curry-Ketchup ist soo lecker! Hab letztens welchen mit Mango gemacht, hat wie Currywurst geschmeckt. 😀 Grad steh ich allerdings mehr auf Barbecuesauce.. die ungesunde gekaufte. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s