gebackene Apfelhälften mit Mohnquark

gefuellte-apfelhaelften-3

Diese Idee kam mir als ich nicht einschlafen konnte. Ich esse total gerne Quarkkuchen, nur ist das nichts für jeden Tag. Ausserdem wollte ich unbedingt probieren, ob man nicht den Zucker und die Eier und was nicht alles in einen Quarkkuchen hineinkommt, weglassen kann. Und dann wollte ich gerne etwas, dass man (nachmittags) ohne schlechtes Gewissen naschen kann.

gefuellte-apfelhaelften-1

Die Zutaten:

200g Quark (20%)*
2 EL Ahornsirup
2 TL Mohn
3 Äpfel

Den Quark mit Ahornsirup und Mohn vermischen. Die Äpfel abwaschen, halbieren und mit einem Messer aushöhlen (das muss nicht so ordentlich aussehen).

Die Apfelhälften auf ein Backblech legen und mit der Quarkmasse füllen. 25 Minuten bei 180-200°C backen.

Die Füllung ist super lecker und die Zutaten sind sehr übersichtlich, genauso mag ich das. Das Rezept geht schnell und Kalorien muss man hier gar nicht erst zählen. * Ich wusste gar nicht, dass der 20%ige Quark auf 100g nur 4,4g Fett hat.

gefuellte-apfelhaelften-4

gefuellte-apfelhaelften-2

Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass der Quark flüssiger wird, aber das ist absolut nicht der Fall. Ihr seht, ich habe den Apfel mit einem Messer halbiert und die Füllung läuft nicht aus. So hatte ich mir das gewünscht.

Gesund und lecker und vor allem noch eine weitere Variante Äpfel zuzubereiten.

LG,

p.

Advertisements

Veröffentlicht von

irgendwieblog

Hej Hej! Ich heiße Lisa und möchte einfach ein paar Ideen, Tipps und Inspirationen teilen. Ich koche gerne ohne Rezept. Ich liebe Mode und Kosmetik und Pinterest.

12 Gedanken zu „gebackene Apfelhälften mit Mohnquark“

  1. äpfel & mohn klingen nach einer super herbst-kombo! wird probiert! ich bin vor gar nicht so langer zeit auf dein blog gestoßen und bei deinen rezepten hängengeblieben – hab zum beispiel das dattelkaramell ausprobiert und fand es top 🙂 kleine anregung: eine suchfunktion oder ein rezepteregister fände ich klasse – dann findet man favoriten schneller wieder und entdeckt auch leichter ein paar neue!

    1. Lieben Dank für den Hinweis. Ich habe jetzt eine Suchfunktion eingepflegt. Sie müsste links an der Sidebar zu sehen sein? Ein Register hätte ich auch gern. Da werde ich mal schauen, ob das mit diesem Theme möglich ist.
      Freut mich übrigens sehr, wenn meine Rezepte ausprobiert werden. 🙂
      Liebe Grüße,
      Lisa.

  2. Klingt super lecker ! Ich liebe Rezepte mit wenigen, guten Zutaten. Unterstütze den Antrag auf eine Suchfunktion von silja. 🙂

    Herzliche Grüße aus dem herbstlichen Wien,

    Caroline

    1. Hej Caroline. Das klingt ja toll- herbstliches Wien. *träum*
      Links müsste jetzt eine Suchfunktion zu sehen sein.
      Danke für dein Feedback und viele Grüße von sehr viel weiter nördlich. 😉

  3. Tolles Rezept! Ich habe noch so viel Mohn zu Hause und hatte keine Ahnung, was ich mit ihm machen könnte. Jetzt habe ich da so eine Idee… 😀 Danke dafür 🙂
    Liebe Grüße

  4. Das klingt wirklich toll – auf so eine gute Idee muss man auch erstmal kommen. Das wird demnächst auf jeden Fall mal getestet, um den nachmittäglichen Süßigkeitengelüsten den Kampf anzusagen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s