Ahornbrot

Ahornbrot-insta

Inspiriert von einem Rezept für Honigkuchen, entstand diese Version mit Ahornsirup. Ich kann mich nicht so richtig entscheiden, ob es nun ein Kuchen oder ein Brot ist. Wahrscheinlich etwas von Beiden. Die Konsistenz erinnert mich an Bananenbrot und die Süße ist nicht übermächtig, sodass noch Platz für einen süßen Aufstrich bleibt. Ein leckeren Aufstrich-Tipp findet ihr am Ende des Posts. Ahornbrot weiterlesen

gebackene Apfelhälften mit Mohnquark

gefuellte-apfelhaelften-3

Diese Idee kam mir als ich nicht einschlafen konnte. Ich esse total gerne Quarkkuchen, nur ist das nichts für jeden Tag. Ausserdem wollte ich unbedingt probieren, ob man nicht den Zucker und die Eier und was nicht alles in einen Quarkkuchen hineinkommt, weglassen kann. Und dann wollte ich gerne etwas, dass man (nachmittags) ohne schlechtes Gewissen naschen kann. gebackene Apfelhälften mit Mohnquark weiterlesen

Ein Salat mit Graupen

Graupen-Salat-2

Im Supermarkt wollte ich eigentlich Naturreis kaufen, schaute mir verschiedene Reissorten an und konnte mich einfach nicht entscheiden. Verglich die Preise, lief nochmal vor zu den Nudeln, wieder zurück zum Reis und dann sah ich ganz weit oben Graupen. Wenn es früher zu Hause Graupensuppe gab, dann fand ich das ehrlich gesagt alles andere als lecker (ich vermute es liegt am Namen).
Da meine Mutti eine ganz ganz liebe ist, kochte sie für meine Schwester und mich natürlich etwas anderes. So kann ich mich gar nicht erinnern, Graupen jemals probiert zu haben. Ein Salat mit Graupen weiterlesen